Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Heiter
3 / 8° C
Luftfeuchte: 87%

Tübingen



Luftfeuchte:

Balingen

Heiter
2 / 7° C
Luftfeuchte: 96%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Pfullingen:

"Zwetschge trifft Zwiebel" - Erster Pfulbenhock geplant

Für den 17. Oktober ist in Pfullingen der erste Pfulbenhock geplant. Der ein oder andere hat in der Stadt vielleicht schon ein Plakat gesehen. Die Idee, die Innenstadt zu beleben, kam dabei vom Gewerbe Handels Verein Pfullingen. Einen Hock plus verkaufsoffenen Sonntag zu planen, stieß auch beim Brauchtumsverein vor Ort für Begeisterung.

Das Motto des Pfulbenhocks lautet „Zwetschge trifft Zwiebel" und passt somit ganz wunderbar in den Herbst.

„Wir wollten Zwetschgenkuchen, wir wollten Zwiebelkuchen und eben durch das Hygienekonzept, Sachen, die man aus der Hand essen kann und so ist das Motto entstanden", erklärt Beate Diem vom Gewerbe Handels Verein Pfullingen (GHV).

Trotz der vielen Baustellen in der Stadt wolle man die Gemeinschaft stärken und vor allem die Innenstadt mit Leben füllen. An einer langen Tafel können vorab Tische für ein Zeitfenster von 1,5 Stunden reserviert werden – wer länger sitzen will, muss entsprechend zwei Einheiten online buchen. Der Brauchtumsverein zeigt währenddessen seinen Oldtimer-Fuhrpark und fährt mit dem grünen Hanomag auch die ein oder andere Runde durch die Stadt. Und dann wird es auf dem Laiblinsplatz noch ein weiteres Highlight für die Besucher geben: „Wir werden mit einer fahrbaren Mostpresse mosten, also Süßmost manuell herstellen. Zunächst mal wird das Obst gewaschen, dann wird es sozusagen gemahlen, dann wird es mit einer Antriebstransmission angetrieben und dann mit Manneskraft gepresst", erklärt Dieter Metzger, der Vorstand vom Brauchtumsverein Pfullingen. Und dieser Süßmost darf gleich vor Ort verköstigt werden. Aus Hygienegründen soll jeder seinen eigenen Becher mitbringen. Die Einnahmen werden im Anschluss an die Flutopfer in Ahrweiler gespendet.

Von 12 bis 17 Uhr findet außerdem der verkaufsoffene Sonntag statt – welche Geschäfte sich daran beteiligen, ist auf der Homepage des GHV Pfullingen aufgeführt.

„Jeder der eine Idee hat oder noch mitmachen will, kann sich gerne melden, aber halt innerhalb der nächsten Woche, weil wir dann einfach noch ein bisschen anders planen müssen", erklärt Beate Diem.

Über soviel Engagement freut sich natürlich auch der Pfullinger Bürgermeister Stefan Wörner.

„Finde ich klasse, dass auch wirklich wieder Leben - so nach der Pandemie - in die Stadt kommt. [...] Und das Engagement ist wirklich überwältigend, dass der Brauchtumsverein gemeinsam mit dem GHV hier so eine Veranstaltung aufzieht und Anlass für eine Feier, für den ersten Pfulbenhock in Pfullingen bietet", so Wörner.

Am 17. Oktober soll er stattfinden – der erste Pfulbenhock. Wenn es nach den Initiatoren geht, soll es aber mit Sicherheit nicht der letzte sein, sondern der Beginn einer neuen Tradition.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 30.09.21 - 16:54 Uhr   -   836 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: