Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
13 / 15° C
Luftfeuchte: 86%

Tübingen



Luftfeuchte:

Balingen

Klar
12 / 14° C
Luftfeuchte: 93%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Balingen:

Startschuss für das STADTRADELN im Zollernalbkreis

Auf den Sattel, fertig, los! Im Zollernalbkreis wird ab heute wieder kräftig in die Pedale getreten. Jeder, der etwas für die eigene Gesundheit und Fitness tun und damit gleichzeitig ein Zeichen für den Klimaschutz setzen will, ist eingeladen, sich an der Aktion STADTRADELN zu beteiligen. Landrat Günther-Martin Pauli hat beim offiziellen Start auf dem Balinger Marktplatz gezeigt, wie es geht.

Der Startschuss für das STADTRADELN im Zollernalbkreis ist gefallen: ab sofort kann jeder kräftig in die Pedale treten und Kilometer sammeln. Beim STADTRADELN geht es darum, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen, entweder individuell oder in einer Mannschaft. Die aktivsten Radler innerhalb einer Kommune oder eines Landkreises erhalten Preise.

Einer der Mitradler ist auch Bürgermeister Ermilio Verrengia: "Beim STADTRADELN geht es darum, die Menschen aufs Fahrrad und weg vom Auto zu bringen, damit sie sich mehr bewegen. Ich habe mich erst neulich mit den Krankenkassen unterhalten, und die haben gesagt „Sitzen ist das neue Rauchen". Von dem her gilt ab heute: Weg vom neuen Rauchen und rauf aufs Rad!"

Auch Landrat Günther-Martin Pauli war mit von der Partie. Er tritt zusammen mit seinen Kollegen aus dem Landratsamt an: "Das STADTRADELN soll zum einen den familienfreundlichen Zollernalbkreis unterstreichen. Aber ich glaube, es tut uns allen gut, wenn wir uns mehr bewegen. Ich selbst bin hoch motiviert, weil wir im Team schon ein Ranking haben. Ein Kollege aus dem Landratsamt ist heute morgen bereits 50km geradelt; da muss ich jetzt ganz schön strampeln, um ihn einzuholen."

Ein Radsicherheitstag auf dem Balinger Marktplatz umrahmte den Auftakt des STADTRADELNS. Besucher konnten bei einem kostenlosen RadCheck Bremsen, Licht und Co. untersuchen lassen. Das DRK erklärte, wie im Notfall Erste Hilfe zu leisten ist und ein Bremstest der Polizei verdeutlichte den Brems- und Anhalteweg beim Radfahren. Außerdem konnten die jungen Besucher in einem Parcours verschiedene Hindernisse absolvieren und dabei ihre Fahrsicherheit üben.

Laut den Veranstaltern des STADTRADELNS sei Fahrradfahren gut für den Klimaschutz, aber auch der Spaß daran dürfe nicht fehlen. Dazu kommen noch die gesundheitlichen Vorteile.

"Einer der großen Vorteile vom Radfahren ist natürlich die Bewegung, es ist sehr gesund. Wir alle sitzen viel zu viel, auch ich habe in meinem Beruf zu viele Sitzzeiten. Deswegen versuche ich, vor allem Alltagsfahrten durch das STADTRADELN zu ersetzen. Ich habe meinen Terminkalender extra so gelegt, dass ich auch Außentermine im Landkreis wahrnehmen darf, wo ich mit dem E-Bike hinfahren kann", so Landrat Pauli.

Das STADTRADELN im Zollernalbkreis dauert insgesamt drei Wochen und geht somit noch bis zum 15. Juni. Bis dahin kann jeder kräftig in die Pedale treten und Kilometer sammeln. Den aktuellen Stand sowie weitere Informationen gibt es auf der Website des STADTRADELNS.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 26.05.24 - 16:36 Uhr   -   974 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: