Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
13 / 16° C
Luftfeuchte: 58%

Tübingen



Luftfeuchte:

Balingen

Stark bewölkt
12 / 19° C
Luftfeuchte: 45%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Metzingen:

Digitalisierung der Schulen läuft auf Hochtouren

Nicht nur in den Unternehmen, auch in den Schulen ist Digitalisierung DAS Zukunftsthema. Immerhin werden dort die Angestellten und Unternehmer von morgen ausgebildet. Die Stadt Metzingen hat schon lange vor Corona damit angefangen, ihre Schulen zu digitalisieren. Jetzt, kurz nach den Schulferien konnte sie in der Neugreuthschule einen wichtigen Fortschritt präsentieren.

Ein rollbarer Schrank mit iPads, die hier auch aufgeladen werden können. Außerdem ein Access Point, der den Klassenraum mit WLAN versorgt. Das sind die sichtbarsten Zeichen der Digitalisierung an der Metzinger Neugreuthschule. „Wir haben jetzt ein viel schnelleres Inetrnet", freut sich Tobias Härle, Multimedia-Beauftragter der Neugreuthschule. „Wir haben in Fachräumen wie im Technikraum und in der Hausküche auch WLAN, das war vorher nicht der Fall, und wir können jetzt mit den iPads in Klassengröße, das heißt, wir nehmen 10 iPads mit in den Raum, und die iPads können sich booten, hochladen und sind dann wesentlich schneller einsatzbereit."

Laut Lehrplan sollen die Tablets in jedem Fach zum Einsatz kommen – egal ob Deutsch, Englisch, Mathe oder Chemie. Allerdings nicht um jeden Preis. „Und da ist es auch wichtig zu unterscheiden: das Digitale, hat das Mehrwert oder ist es auch mal gut, analog ein Buch aufzuschlagen und altherkömmlich die Sachen zu bearbeiten?" sagte Härle.

Um die Digitalisierung zu ermöglichen, musste eine eigens geschaffene Projektgruppe ran. ITler, Organisations-, Gebäude- und Schulexperten sowie Schulleitungen und Lehrkräfte arbeiteten gemeinsam. In den Schulferien musste dann an der Neugreuthschule die Infrastruktur errichtet werden.

„Hier wurden mehrere neue Netzwerkschränke installiert, weil die alten einfach zu klein waren", sagte Ralph Deschler, bei der Stadt Metzingen für die IT an Schulen zuständig. „Dann wurde der Server erneuert, dann wurden verschiedene Netzwerkkomponenten erneuert, dann wurde eine räumliche Trennung vom Hauptserver und von den Backup-Systemen eingeführt."

Jetzt hat jede Etage ihr eigenes Netzwerk. An anderen Metzinger Schulen liefen oder laufen ähnliche Maßnahmen, um die Digitalisierung der Bildung voranzutreiben.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 30.09.21 - 14:47 Uhr   -   470 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: