Klicken, um Video anzuschauen

WERBUNG:

Das Neumarkter Wunder

Dass in einem Kammermusiksaal einer mittelgroßen Stadt in Bayern die bedeutendsten Klassikstars der Welt auftreten, muss seine Gründe haben. Fragt man nach, fallen die üblichen Schlagworte: Privatinitiative, Chuzpe, die oft auch kumpelhafte Nähe des jeder-kennt-hier-jeden, im konkreten Fall ergänzt um das unverhoffte Glück einer genialen Akustik. Der schlicht mit »Neumarkt« betitelte Bildband des Ostkreuz- Fotografen Frank Schinski versucht diesem mittlerweile 40 Jahre andauernden »Neumarkter Wunder« fotografisch auf die Spur zu kommen. Dazu greift der Künstler die Nähe zwischen den Protagonisten auf und folgt ihnen durch den Alltag: schwerpunktmäßig den berühmten Musikern und Musikerinnen, denen er quer durch Europa bis in ihre Wohnungen nachfährt und, wenn es sein muss, auch schon mal in einen drei Grad kalten See nachsteigt. Auf diese Weise entstanden Aufnahmen jenseits der oft anzutreffenden PR-Ästhetik. Schinski fotografierte weiter, auch die Neumarkter Mitarbeiter und Abonnenten, schließlich den Stifter selbst, einen ansässigen Unternehmer. Es ist diese Mischung aus Kunstliebe, Glück und Mäzenatentum, die Provinzen kulturell zum Blühen bringt, auch heute noch. Sie findet sich in Varianten in vielen deutschen Gemeinden wieder und trägt nicht unwesentlich dazu bei, dass Deutschland die größte Dichte an Klassikfestivals beherbergt. Schinskis Fotos untersuchen dieses Phänomen am Konkreten, indem sie eine Brücke ziehen zwischen dem fahrenden Volk der Musiker und etwas, was man soziologisch mit »Standortfaktor« auf den Punkt bringt. Alle Fotos kreisen um ein Unsichtbares, die Musik, denn auf Konzertbilder, wie man sie sonst zu sehen kriegt, verzichtete Schinski bewusst. Er konzentrierte sich ausschließlich auf Porträts.

Bewertung: 3 von 3 DaumenDer Geiger Thomas Zehetmair schwimmt im drei Grad kalten See, Klarinettistin Sabine Meyer trinkt Tee auf ihrer Pferderanch, Kammersängerin Brigitte Fassbaender teilt sich mit ihren Katzen das Sofa: Selten kam ein Fotograf großen Musiker*innen so nah wie der OSTKREUZ-Fotograf Frank Schinski in dem Band Neumarkt. Die Künstlerfotos bilden den Kern des Buches über einen herausragenden Kammermusiksaal, der seit nunmehr vierzig Jahren Stars der Klassikszene in die oberpfälzische Stadt lockt. Anlass genug, um besagte Musiker*innen zu fotografieren sowie eine Auswahl der Leute, die das „Wunder Neumarkt" erst ermöglichten: vom Stifter bis zu den Abonnenten oder dem Haustechniker. Die Fotostrecken werden ergänzt von Essays namhafter Autoren wie Sir András Schiff, Prof. Peter Gülke und Dariusz Szymanski.

Neumarkt: mit Fotografien von Frank Schinski
Dariusz Szymanski Peter Gülke, Andr?s Schiff
Kerber Verlag

Deutsch
08.07.2022
3735608450
978-3-735-60845-1
€ 65,00

amazon.de

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 23.03.23 - 09:09 Uhr   -   163 mal angesehen)
WERBUNG: